Barrierefreie Websites und ergonomische Softwaregestaltung

Grafische Darstellung in mehreren Einzelteilen: Ein gesunder Volleyballspieler und ein Behinderter spielen gemeinsam mit der Erdkugel als Ball, der beim Betrachten aller Seiten des Angebots von einem zum anderen wandert. Unter dem fliegenden Ball befindet sich der Schriftzug WWW als Hinweis, daß die Erdkugel hier mit dem Internet assoziiert wird.

Volleyballspieler, aufrecht (Teil 1 von 3). Behinderter Volleyballspieler, im Rollstuhl (Teil 2 von 3). Die Erdkugel als *Volleyball*: Eine für alle. (Teil 3 von 3).

4.3 Ergonomie

Europäisches Symbol für *Leichte Sprache* Alternatives Symbol für *Leichte Sprache*

Gut arbeiten können

Jeder Mensch soll gut arbeiten können.

So wie es für ihn am besten passt.

Das heißt in schwerer Sprache: Ergonomie.

Faust mit Daumen nach oben.

Das ist das Ziel:

Die Arbeits-Bedingungen sollen gut für jeden Menschen passen.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Der Arbeits-Platz: Tisch, Stühle, Werkzeug.

  • Gutes Licht zum Arbeiten.

    Schutz vor Lärm.

  • Aber auch die Arbeits-Geräte:

    Zum Beispiel:

    Am Computer muss man gut arbeiten können.

Stilisierter Schreibtisch mit Akten sowie einer Frau, die einladend auf den Stuhl ihr gegenüber zeigt.

Für die Arbeit am Computer sind 2 verschiedene Sachen wichtig:

  1. Die Geräte:

    Das sind zum Beispiel:

    Der Computer.

    Der Bild-Schirm.

    Die Tastatur und die Maus.

    In schwerer Sprache heißt das Hard-Ware.

    Verschiedene Computerhardware von Tastatur und Bildschirm bis zum Smartphone.
  2. Die Computer-Programme.

    Das sind zum Beispiel:

    Die Buchstaben und Zeichen.

    Die Farben.

    Die Bedienung.

    Das heißt in schwerer Sprache Soft-Ware.

    Zwei Personen über Eck an einem Computer-Arbeitsplatz.

Die Computer-Programme müssen für alle gut zu bedienen sein.

Wenn man schaut:

Ist ein Computer-Programm gut zu benutzen?

Dann muss man wissen:

  • Wer benutzt das Programm?

    Was kann die Person?

    Welche Hilfen braucht die Person?

    Person mit Stift, Notizblock und Fragezeichen-Sprechblase.
  • Welche Aufgabe hat das Programm?

    Was soll man mit dem Programm machen?

    Stilisierter Schreibtisch mit Akten sowie einer Frau, die einladend auf den Stuhl ihr gegenüber zeigt.
  • Wo wird das Programm benutzt?

    Zum Beispiel:

    Am Computer im Büro braucht andere Programme als am Laptop im Außen-Dienst.

    Ein aufgeklappter Laptop.

Nur dann kann man das Programm so einstellen, dass es wirklich gut für die Arbeit ist.

Wir von C2Web können Sie dabei unterstützen:

  • Wir geben Ihnen Tipps und Infos.

  • Wir machen Schulungen.

  • Wir schauen Ihre Computer-Programme an:

    Wie gut sind die Programme?

    Was kann man besser machen?

Stilisierter Schreibtisch mit Akten sowie einem Mann und einer Rollstuhlfahrerin gegenüber.

Aber auch andere Sachen sind wichtig, damit man gut arbeiten kann:

  • Wärme oder Kälte am Arbeits-Platz

  • Licht

  • Möbel

  • die Büro-Räume.

Stilisierter Schreibtisch mit Akten sowie einer Frau, die einladend auf den Stuhl ihr gegenüber zeigt.

Wir haben ein Computer-Programm gemacht.

Mit diesem Programm können Sie Ihr Büro ganz einfach planen.

Hier können Sie das Programm herunter-laden.

Notizblock mit Checkliste.

Und wir haben ein Falt-Blatt.

Dort steht:

So können Sie einen Computer-Arbeits-Platz einrichten.

. Hier können Sie das Falt-Blatt herunter-laden.

Weißer Buchstabe i auf blauem Hintergrund mit Überschrift 'Infos'.

0.6.x Glossar zu dieser Seite

(keine Einträge zu dieser Seite vorhanden)

C2Web - Projektteam | Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
Telefon: (07141) 919 372 | E-Mail: christian.richter@vbg.de